• Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.

Magische Momente beim Winterfahrplan


Wegen des großen Interesses wurden vier Veranstaltungen zusätzlich ins Programm aufgenommen. Für zwei Veranstaltungen sind noch Karten erhältlich.

„Es war eine besonders erfolgreiche Saison in der Stückguthalle des Püttlinger Bahnhofs", freute sich die Geschäftsführerin des Kulturforums Köllertal Heike Kolling-Krumm.

Der bekannte Kabarettist Detlev Schönauer hatte im November seinen 75. Auftritt für das Kulturforum und eröffnete den Winterfahrplan mit seinem Programm „Geist ist geil!".

Auch ein Zusatztermin mit dem Publikumsliebling im Februar war schnell ausverkauft. Mit deutschen Weihnachtsliedern in jazziger Verpackung sorgten die profilierten Musiker um Sängerin Andrea Reichhart im Dezember für volles Haus.

Verneigung vor dem „Titan der Worte"

Emotionale Momente schuf die Band um Roland Helm und Johanna Ernst mit ihrer Hommage an Leonard Cohen zum Jahresbeginn. Viele bekannte Titel des kanadischen Songpoeten wie „Suzanne" oder „So long Marianne" wurden durch die besondere Akustik der Halle klanglich verstärkt und getragen. Auch der zweite Termin mit dem berührenden Programm „Hallelujah" am 22. September ist bereits ausgebucht.

Mit irischer Musik lieferte die Formation Hexeschuss einen mitreißenden Auftritt im Februar zur Eröffnung des neuen VHS-Semesters. Wegen des großen Interesses gibt es einen Zusatztermin mit der Band am 20. Oktober, 20 Uhr. Karten für das Konzert sind im Vorverkauf für 10 € im Kulturbüro des Bahnhofs erhältlich.

Leidenschaftliche Chansons der Piaf

Die beiden Marpinger Comedians Langhals & Dickkopp präsentierten dem Bahnhofspublikum im März ihr aktuelles Programm „Waddannoch!". Auch Jürgen Brill und Uli Schu sind wegen der anhaltenden Nachfrage am 13. Oktober noch einmal in der Stückguthalle zu Gast. Karten dafür sind im Vorverkauf für 13 € erhältlich.

Die französische Sängerin Florence Absolu begeisterte im April mit ihrem eindrucksvollen Piaf-Programm „La vie en rose" das Publikum. „Begleitet von drei hervorragenden Musikern gelang es Florence Absolu diesen Abend zu einem jener magischen Momente werden zu lassen von denen es in unserem hektischen Leben viel zu wenige gibt", kommentierten Edith und Wolfgang Speicher den Auftritt in ihrer E-Mail an den Verein.