• Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.

Neuer Sommerfahrplan am Püttlinger Bahnhof


Kulturforum beginnt seine Open-Air-Konzertreihe am 29. Juni

Das Kulturforum Köllertal präsentiert einen spannenden Musiksommer mit erstklassigen Bands und vielen musikalischen Stilen. Ab 29. Juni verwandelt sich der Bahnsteig jeweils freitags um 19.30 Uhr wieder zur Konzertbühne. Die beiden Eisenbahnwaggons sorgen dabei für die authentische Bahnhofskulisse.

„Die Gäste erwartet ein breites musikalisches Spektrum, hochkarätige Bands und ein schönes Konzertambiente", sagte der Vorsitzende des Kulturforums Köllertal Clemens Sebastian bei der Programmvorstellung. Bekannte Topbands aus den Vorjahren, aber auch drei neue Bands seien in der diesjährigen Open-Air-Reihe vertreten.

„Der Sommerfahrplan 2018 verbindet klassischen Rock'n'Roll und karibische Rhythmen mit legendären Songs von Bruce Springsteen und Eric Clapton", sagte die Geschäftsführerin des Kulturforums Heike Kolling-Krumm. Hinzu kämen dynamischer Folkrock, gefühlvoller Soul und erstklassiger Gitarrenrock. Gastronomisch betreut wird die Open-Air-Reihe von Bistrochef Andreas Cordes und seinem Team.

Open-Airs mit freiem Eintritt

„Bei den Konzerten haben wir erneut viel Unterstützung von Mitgliedern und Freunden des Bahnhofs Püttlingen sowie von Sponsoren bekommen", freute sich Sebastian. Besondere Unterstützung haben der Regionalverband Saarbrücken, die Sparkasse Saarbrücken, die Arbeit und Kultur Saarland GmbH, das Kultusministerium sowie die Stadt Püttlingen geleistet.

Die Schirmherrschaft für den 26. Sommerfahrplan hat der Europaabgeordnete Jo Leinen übernommen. Beim Abschlusskonzert mit Thomas Blug werden die Gäste in einer Hutsammlung um einen Beitrag für den Sommerfahrplan 2019 gebeten.

Zündende Rock'n'Roll-Show zum Saisonstart

Eröffnet wird der neue Sommerfahrplan am 29. Juni von der 5köpfigen Formation Boppin' B aus Aschaffenburg. Die bekannte Band gehört zu den erfolgreichsten Repräsentanten von Rock'n'Roll und Rockabilly in Deutschland.

Sommerleichte Latin-Klänge

Slowhand interpretiert am 6. Juli die Songs des britischen Weltklasse-Gitarristen Eric Clapton von seiner Zeit bei John Mayall's Bluesbreakers über Cream, Blind Faith und Derek and the Dominos bis in die Gegenwart. Karibische Rhythmen präsentiert die 5köpfige Band Puente Latino aus Würzburg am 13. Juli. Zum Repertoire gehören Titel des Buena Vista Social Club, Reggae-Songs von Bob Marley aber auch eigene Salsa-Titel.

Am 20. Juli tritt die Eddie Gimler Blues-Band am Bahnhof auf. Frontsängerin Laura Maas singt dabei mit ausdrucksstarker Stimme bekannte Titel von Marvin Gaye bis Prince. Im Vorprogramm präsentiert sich die Gewinnerband des „Musictrain 2018": Furnace.

Bosstime mit Songs von Bruce Springsteen

Ein lebendiges musikalisches Denkmal setzt Bosstime am 27. Juli dem amerikanischen Rockmusiker Bruce Springsteen. Dabei interpretiert der stimmgewaltige Kölner Thomas Heinen die besten Songs des „Boss" von Born in the U.S.A. bis I'm on fire. Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut in Saarbrücken statt.

Der Saar-Vierer Honey Creek um den amerikanischen Sänger James Boyle präsetiert am 3. August bekannte Rock- und Bluestitel von ZZ Top, Elvis Presley bis Depeche Mode. Jack in the green stellen am 10. August rockige und gefühlvolle Folksongs vor. Neben Kultsongs wie „Whiskey in the jar" oder „Am Fenster" gehören Traditionals und eigene Stücke zum Programm.

Rockanarchie mit Tony Carey

Zum Finale des Sommerfahrplans interpretiert der international gefragte Spitzengitarrist Thomas Blug mit dem langjährigen BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller und dem saarländischen Sänger Rudi Spiller am 17. August bekannte Rock-Klassiker von Jimi Hendrix bis Deep Purple. Als besonderer Gast ist wieder der amerikanische Keyboarder Tony Carey mit dabei.

Der Prospekt zum Gesamtprogramm wird auch in der regionalen Presse beigelegt.