• Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.

Von A wie America bis Z wie Zaubershow


Neuer Winterfahrplan beginnt am 14. November im Bahnhof Püttlingen

Zum Programmauftakt stellt Publikumsliebling Detlev Schönauer die besten Geschichten aus Jacques' Bistro vor. Aber auch Chansons, Songs von America und Leonard Cohen sowie Irish Folk und eine magische Zaubershow sind im Winterfahrplan 2019 vertreten.

„Für das neue Kulturprogramm haben wir bekannte Künstlerinnen und Künstler in den Püttlinger Bahnhof eingeladen", sagte der Vorsitzende des Kulturforums Köllertal Clemens Sebastian. Im schönen Ambiente der historischen Stückguthalle könnten die Gäste ein internationales Programm mit Konzerten, Kabarett und Zauberei erleben.

Das Programm wurde von einem 6-köpfigen Team aus Vereinsmitgliedern unter der Leitung von Margrit und Rolf Heuser erstellt. Die Schirmherrschaft für die 26. Musik- und Kleinkunstreihe hat Dr. Michael Brand, Geschäftsführer des
Saarbrücker Energie-Forschungsinstituts IZES gGmbH übernommen.

Kult-Kabarett trifft auf Sunset-Trio

Der bekannte Kabarettist Detlev Schönauer eröffnet am 14. November den neuen Fahrplan in der historischen Stückguthalle. Dabei hat er die Highlights aus seinen zahlreichen Bühnenprogrammen zusammengestellt. Für seine vielseitige Darstellung von Figuren und Dialekten ist er mehrfach ausgezeichnet worden.

Passend zum Advent singt der leidenschaftliche Tenor Vincenzo Di Rosa am 2. Dezember internationale Weihnachtslieder. Daneben interpretiert er aber auch bekannte Titel großer Chansonniers wie Jacques Brel oder Charles Aznavour und amerikanischer Entertainer wie Frank Sinatra.

Mit den Songs der britisch-amerikanischen Folkrock-Band America startet das Kulturforum Köllertal am 1. Februar das neue Kulturjahr in der Stückguthalle. Sunset Supersession mit den bekannten saarländischen Musikern Amby Schillo, Wolfgang Bode und Uwe Rosar präsentiert gefühlvolle Kulttitel wie „A horse with no name" oder „Sister golden hair".

Dynamischer Folk von der grünen Insel

Die ausdrucksstarke Sängerin Andrea Bettinger aus Saarlouis interpretiert am 22. Februar Titel von Zarah Leander bis zu Chi Coltrane, Angela Brown oder Adele. Sensibel begleitet wird sie dabei von ihrem langjährigen Pianisten Klaus Stiefel. Die saarländischen Musiker von Hexeschuss bringen am 15. März mitreißende Folkrhythmen auf die Bahnhofsbühne. Mit bekannten Titeln wie „The wild rover", „Star of the county down" oder „Molly Malone" entführt die Band das Publikum nach Irland.

Die saarländische Formation um den Saarbrücker Sänger, Musiker und Autor Roland Helm huldigt mit ihrem Programm „Hallelujah" am 12. April dem legendären kanadischen Songpoeten Leonard Cohen. Unterstützt wird er dabei von der eindrucksvollen jungen Sängerin Johanna Ernst und vier kongenialen Musikern.

Trickreicher Zaubermeister

Mit einer magischen Zaubershow beschließt das Kulturforum am 10. Mai die Saison in der Stückguthalle. Das Programm von Maxim Maurice ist gespickt mit viel Wortwitz, Situationskomik und rätselhaften Kunststücken. Er gehört zur neuen Zaubergeneration: jung, frech und ebenso schlag- wie fingerfertig. 2014 wurde er als Deutscher Vizemeister der Zauberkunst ausgezeichnet.

Karten für alle Veranstaltungen des Winterfahrplans 2019 sind im Vorverkauf im Kulturbüro im Bahnhof Püttlingen erhältlich. Das Büro ist montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und während der VHS-Veranstaltungen geöffnet und
telefonisch unter 06898/ 63756 erreichbar.

Das neue Programm ist auch auf der Website des Kulturforums unter www.bahnhof-puettlingen.de zu finden. Der Prospekt zum Gesamtprogramm wird in der nächsten Woche der regionalen Presse beigelegt.