• Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.
  • Bahnhof Püttlingen
    Zentrum für Kultur, Kunst, Bildung und Tourismus.

Der neue Winterfahrplan erscheint Anfang November!

Von der königlich-preußischen Bahnstation zum Kulturbahnhof


Der Bahnhof Püttlingen hat seit seiner Erbauung 1911 in mehr als 100 Jahren eine wechselvolle Geschichte erlebt. Vom königlich-preußischen Bahnhof führte die Entwicklung hin zum regionalen Kulturzentrum im Köllertal.

Der Bahnhof Püttlingen liegt an der Eisenbahnlinie zwischen Völklingen und Lebach, der sogenannten „Köllertalbahn". Bis 1985 wurden hier Personen und Fracht abgefertigt. Der letzte planmäßige Zug fuhr am 27. September 1985. Nach der Stilllegung der Bahnlinie stand das Gebäude vier Jahre lang leer.

1988 schloss sich eine Gruppe kulturell interessierter Personen zum gemein-nützigen Verein „Kulturforum Köllertal e.V." zusammen. Ihr Ziel war es, den Püttlinger Bahnhof als wichtiges Zeugnis der Industriekultur zu erhalten und in ein offenes Kulturzentrum zu verwandeln. 1989 wurde das Bahnhofsensemble unter Denkmalschutz gestellt.

1993 war die Restaurierung des Hauptgebäudes abgeschlossen. Seither wird der Püttlinger Bahnhof in seiner neuen Funktion als offenes Kulturzentrum genutzt. Im Erdgeschoss, wo früher die Eingangshalle, die Wartesäle und das Stellwerk waren, befindet sich heute das Bistro-Restaurant. Hier finden regel-mäßig Ausstellungen regionaler Künstler statt.

Die ehemalige Dienstwohnung des Bahnhofsvorstehers im Obergeschoss wird seit 1992 als Seminaretage von der örtlichen Volkshochschule und anderen Vereinen und Organisationen genutzt. Hier befindet sich auch die umfangreiche Sammlung „Galerie des Köllertals".

Seit 1993 veranstaltet das Kulturforum im Sommer Open-Air-Konzerte auf dem Außengelände des Bahnhofs. Der „Sommerfahrplan" mit Konzerten aus Rock, Pop, Blues, Folk und Country erfreut sich großer Beliebtheit. Seit 2002 führt der Verein zudem die Reihe „Theater für Kids" in Zusammenarbeit mit der Stadt Püttlingen auf den Bahnsteigen durch.

Roland Helm & Band in der Stückguthalle

In der historischen Stückguthalle findet seit 2004 die Musik- und Kleinkunstreihe „Winterfahrplan" mit Kabarett, Konzerten und Lesungen statt. Die ehemalige Frachthalle wird auch für andere Veranstaltungen und private Gesellschaften genutzt.